Folgen Sie uns auf
Schriftgröße

 

Bundeskabinett verabschiedet zweiten Monitoring-Bericht


Am 8. April 2014 hat das Bundeskabinett den zweiten Monitoring-Bericht „Energie der Zukunft“ verabschiedet, der einen Überblick über die Ziele des Energiekonzepts und die bisher umgesetzten Maßnahmen liefert. Der Bericht greift die Themen Energieeffizienz, erneuerbare Energien, Kraftwerke, Treibhausgasemissionen, Stromnetze und Energiepreise auf. Mit dem Monitoring-Prozess soll die Umsetzung des Energiekonzepts 2010 der Bundesregierung überprüft werden.

Experten-Kommission sieht Handlungsbedarf bei Energieeffizienz

Begleitet wird dieser Prozess von einer unabhängigen Kommission, der vier Energie-Experten angehören. In ihrer Stellungnahme zum Monitoring-Bericht gehen diese davon aus, dass das Ziel der Bundesregierung, bis 2020 den Anteil erneuerbarer Energien am Energieverbrauch auf 18 Prozent zu steigern, erreichbar scheint. Gleichzeitig weisen sie dem Themenfeld Energieeffizienz eine hohe Bedeutung für die Energiewende zu und sehen hier weiteren Handlungsbedarf. Wie bereits beim ersten Monitoring-Bericht, können Bürger, Institutionen und Verbände im Rahmen einer Online-Umfrage bis zum 8. Juni 2014 Stellung zum Bericht nehmen.